»

Verfahrens- und genehmigungsfreie Bauvorhaben

Ansprechpartner/in beim Landkreis Verden
Servicestelle Bauberatung, Bauangelegenheiten und Brandschutz Standort anzeigen
Landkreis Verden - Kreishaus, Zimmer 2116 (Eingang Ost, 2. OG)
Lindhooper Straße 67
27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 15-592
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Verfahrensfreie Bauvorhaben nach § 60 der Niedersächsischen Bauordnung (NBauO)

Eine Vielzahl von kleineren Baumaßnahmen sind von der Genehmigungspflicht ausgenommen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Werbeanlagen mit einer Ansichtsfläche von weniger als 1 qm
  • Gartengerätehäuser und Vorbauten mit einem Volumen von bis zu 40 cbm im Innenbereich bzw. Bebauungsplangebiet oder bis zu 20 cbm im Außenbereich
  • Fenster und Türen innerhalb von vorhandenen Öffnungen
  • Dacheindeckungen (Auswechslung gegen vorhandene)

Verfahrensfrei bedeutet aber nicht, dass diese Vorhaben Vorgaben des öffentlichen Baurechts nicht einhalten müssen. So kann beispielsweise der Bau eines an sich genehmigungsfreien Gartenhauses unzulässig sein, weil der Bebauungsplan am gewünschten Standort Gartenhäuser ausschließt. Daher sollten Sie sich vor dem Bauvorhaben bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde informieren.

Zuständigkeiten:
Für Ihr Anliegen gibt es je nach Ort unterschiedliche Zuständigkeiten:

  • für das Gebiet der Stadt Verden (Aller): Stadt Verden (Aller)
  • für das übrige Kreisgebiet: Landkreis Verden

Genehmigungsfreie Bauvorhaben nach § 62 der Niedersächsischen Bauordnung (NBauO)

Für bestimmte bauliche Anlagen innerhalb des Geltungsbereichs eines qualifizierten Bebauungsplans ist keine Baugenehmigung erforderlich.

Es handelt sich hierbei um folgende Vorhaben:

  • Wohngebäude der Gebäudeklassen 1, 2 und 3 in Kleinsiedlungsgebieten sowie reinen, allgemeinen oder besonderen Wohngebieten (auch mit Räumen für freie Berufe, sofern die Wohnnutzung überwiegt)
  • sonstige Gebäude der Gebäudeklassen 1 und 2 in Gewerbe- und Industriegebieten
  • bauliche Anlagen in Gewerbe- und Industriegebieten, die keine Gebäude sind
  • Nebengebäude und Nebenanlagen für die genannten Gebäude

Für solche Bauvorhaben kann alternativ zum vereinfachten Baugenehmigungsverfahren ein Anzeigeverfahren durchgeführt werden. Sie brauchen dafür eine/n qualifizierten Entwurfsverfasser/in, der/die die Bauvorlagen unterschreibt und ausreichend gegen Haftpflichtgefahren versichert ist. Im Anzeigeverfahren prüft die Bauaufsichtsbehörde nicht mehr, ob das Bauvorhaben dem öffentlichen Baurecht entspricht. Die Verantwortung hierfür geht auf den/die Entwurfsverfasser/in über.

Die Bauanzeige ist mit den Bauvorlagen bei der zuständigen Gemeinde einzureichen. Diese bestätigt die gesicherte Erschließung des Bauvorhabens, sofern diese gegeben ist, und leitet sämtliche Unterlagen an die Bauaufsichtsbehörde weiter.

Sofern für die Durchführung der Baumaßnahme Ausnahmen, Befreiungen oder Abweichungen von Vorschriften des öffentlichen Baurechts erforderlich sind, müssen diese vorher separat bei der Bauaufsichtsbehörde beantragt werden.

Zuständigkeiten:
Für Ihr Anliegen gibt es je nach Ort unterschiedliche Zuständigkeiten:

  • für das Gebiet der Stadt Verden (Aller): Stadt Verden (Aller)
  • für das übrige Kreisgebiet: die jeweilige Gemeinde, in der das Baugrundstück liegt, und der Landkreis Verden

Antragsunterlagen:
Für genehmigungsfreie Bauvorhaben nach § 62 NBauO benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Mitteilung über eine genehmigungsfreie Baumaßnahme (§ 62 NbauO) (pdf-Formular, s. u.)

 

« zurück