»

Kurzzeitkennzeichen

Ansprechpartner/in beim Landkreis Verden
Info-Schalter Information Kfz-Zulassung Standort anzeigen
Telefon: 04231 15-245
Telefax: 04231 15-608
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Das Kennzeichen besteht aus der Landkreis-Kennung (VER) und einer Ziffernkombination beginnend mit „04“. Das Kennzeichen enthält außerdem auf der rechten Seite ein gelb hinterlegtes Ablaufdatum.

Mit Kurzzeitkennzeichen dürfen Fahrzeuge, wenn sie nicht zugelassen sind, zu Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten in Betrieb gesetzt werden.

Das Kurzzeitkennzeichen ist ab dem Tag der Ausstellung längstens fünf Tage gültig. Eine Vordatierung ist nicht zulässig.

Der Antragssteller muss das betroffene Fahrzeug anhand der Zulassungsbescheinigung Teil I genau bezeichnen. Das Fahrzeug benötigt eine Betriebserlaubnis und muss eine gültige Hauptuntersuchung haben.

Wo kann ich das Kennzeichen beantragen?
Kurzzeitkennzeichen können entweder bei der für den Hauptwohnsitz des Halters oder bei der für den Standort des Fahrzeuges (Nachweis durch Kaufvertrag) zuständigen Zulassungsstelle beantragt werden.

Welche Unterlagen sind mitzubringen?

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Prüfbericht der letzten Hauptuntersuchung (HU)
  • Nachweis der Halterdaten
    • bei natürlichen Personen (Privatpersonen):
      Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als sechs Monate); der Führerschein ist kein Ausweisdokument und wird nicht akzeptiert.
    • bei juristischen Personen (z. B. Firmen):
      Handelsregister (bei Firmen), Vereinsregister (bei Vereinen)
  • Versicherungsbestätigung (EVB-Nummer) speziell für Kurzzeitkennzeichen
  • ggf. Vollmacht, falls der Fahrzeughalter nicht persönlich erscheint (Ausweis der bevollmächtigten Person ist zusätzlich vorzulegen) (PDF-Formular)
  • ggf. Kaufvertrag

Welche Gebühren fallen an?
Die Gebühr beträgt 13,10 EUR. Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr.

« zurück